Spinnereistraße 10, 6971 Hard
Tel. 0043(0)5574/82731
www.kammgarn.at
NEU: Spinnerei –die jungeKammgarn
Die Spinnerei ist ein Ort zum Feiern, abspannen und tanzen bis die Füße wehtun!
ein Ort für einen gemütlichen Abend mit Freunden.
ein Podium für heimische Bands und echte Geheimtipps!
Ermäßigungen gibt es für Studenten, Schüler & 360Card Besitzer.
Wir freuen uns auf euch!
Kulturpartnerschaft der Kammgarn Hard
Besucherinnen und Besucher der Kammgarn begleiten geflüchtete Menschen bei Veranstaltungen.
Kartenreservierungen unter 05574/697-0 oder 05574/82731 oder per mail: kammgarn@hard.at
Kartenvorverkauf oder Kartenversand direkt über 05522-41000 oder per mail:
info@musikladen.at
Highlights:
Freitag, 21.04.2017 20.30 Uhr, Eintritt:12,- / 9,-
Fatcat
“Champagne Rush”
SPINNEREI
Supporting Act: gab & gal
Geballter Powerfunk,
laut aber liebevoll, berauschend,
brachial!
Donnerstag, 27.04.2017
20.30 Uhr, Eintritt: 22,- /19,-
Marc Haller
– „Erwin aus der Schweiz –
Reloaded
KABARETT
Diese Show hat es in sich! Sie ist nicht klassische Comedy und auch nicht klassische Zauberei
sondern eine raffinierte Mischung aus beidem.
Programm
April
2017
__________________________________________
Donnerstag, 6.04.2017 20.30 Uhr, Eintritt: 21,- /18,-
Ulf & Eric Wakenius „Momento Magico“
MUSIK
Einen Gitarrenabend der Extraklasse verspricht das Gastspiel der beiden schwedischen Musiker Ulf
und Eric Wakenius, Vater und Sohn. Ulf Wakenius besetzte von 1997 bis 2007
die vielleicht prestigeträchtigste Stelle, die im Jazz zu haben war: als Gitarrist im Oscar Petersen Quartett. Auch
seine Zusammenarbeit mit dem legendären Bassisten Niels -Hennig Ørsted Pedersen, die bis zu
dessen Tod währte, war äußerst fruchtbar.
Sohn Eric wird als ein neuer Stern am Gitarrenhimmel
gesehen: „He plays the guitar like he was born with it already in his hand“ –
John McLaughlin. Auch John Scofield schwärmt von ihm: „Eric ist unglaublich“

 

Einen Gitarrenabend der Extraklasse verspricht das
Gastspiel der beiden schwedischen Musiker Ulf und Eric Wakenius, Vater und Sohn im gemeinsamen
Dialog auf zwei Akustikgitarren.
__________________________________________
Freitag, 7.04.2017 20.30 Uhr, Eintritt: 12,- /9,-
Lemon Duke
SPINNEREI
Supporting Act: Caterina Cropelli
Lemon Duke, das sind Stefano „Steve“ Dallaserra
(Gesang, Gitarre) und Markus „Mac“ Mayr
(Schlagzeug, Gesang). Ihre Musik ist stilistisch nicht eindeutig einzuordnen. Stellen Sie sich Pop mit
lässigem Funkeinschlag vor und drehen alles durch den Soultrain. Das Resultat ist ein schneller,
rhythmischer, gut tanzbarer Sound mit ansteckend guter Laune und moderner Frische.

 

__________________________________________
Samstag, 8.04.2017 20.30 Uhr, Eintritt: 23,- / 20,
Rudi Fußi „Jetzt rede ich“
KABARETT
Ein Politikberater packt aus.
Der Kabarett-Erstling von Rudi Fußi
und Co-Autor Gerald Fleischhacker („Bist Du deppert!“, Puls 4)
wird von Kritikern und Publikum gleichermaßen gefeiert. Der PR
– und Politikberater bildet sein Publikum im Rahmen des fiktiven AMS
-Intensivkurses „Berufspolitiker, aber richtig!“ zu zukünftigen Stars der österreichischen Polit
-Szene aus.
Der KURIER gibt 4 Sterne, denn „Rudi Fußi beißt“. Reinhard Göweil, Chefredakteur der Wiener
Zeitung schreibt: „Witzig, souverän durchgespielt. Fußi zerlegt mit bissiger Ironie politische Plattitüden,
politisch es Kabarett überaus vergnüglicher Art“.

 

__________________________________________
Sonntag, 9.04.2017 15.00 Uhr, Eintritt:6,-
Theater Neumond „
Albin und Lila
KINDER
Albin und Lila –
oder Können Schweine Hühner lieben? Nach dem gleichnamigen Kinderbuch von
Rafik Schami für Kinder ab
4 Jahren.
Das Schwein Albin ist unglücklich. Denn alles an Albin ist weiß –
Rüssel, Schwarte und
Ringelschwänzchen. Kein Schwein will mit ihm spielen. Doch dann trifft er Lila, ein Huhn, das keine
Eier mehr legen kann. Die beiden Außenseiter freunden sich an, und dann bedroht der fiese Fuchs
den Bauernhof… Die Geschichte wird von Bauer „Fredi“ in packender Weise erzählt: nicht weniger als
vier ausgewachsene Schweine und vier Hühner im besten Legealter bevölkern seine Bühne, die er
aus Überbleibseln seines Hofes zusam
mengebaut hat. Taucht ein in die Welt des Mähdreschers und
der Güllegruben, des Kartoffelroders und der Rübenmäuse, und erntet die Antwort auf die Frage:
können Schweine Hühner lieben?

 

__________________________________________
Samstag, 15.04.2017 20.30 Uhr, Eintritt: 2
0,- /17,-
Roland Helm & Band
„Leonard Cohen Tribute“
MUSIK
Roland Helm & Band sind derzeit
eine der wenigen deutschen Livegruppen, die ein komplettes, rund
zweistündiges, Leonard Cohen Tribute Konzert spielen. Roland Helms Stimme gleicht dabei
verblüffend der des Mannes aus Montreal. Zum 80sten Geburtstag des Kanadiers hatte der
Saarbrücker Musiker, im Herbst 2014, erstmals sein neues Programm gespielt, das alle wichtigen
Songs des legendären kanadischen Songwriters enthält . Einige Songs sind sehr nah am Original,
einige enthalten sehr eigenwillige Soli, die Cohens Musik einen neuen bluesigen Touch geben.
__________________________________________
Donnerstag, 20.04.2017 20.30 Uhr, Eintritt: 2
2,- /19,-
Maria Neuschmid
– Magic Rosi
KABARETT
Rudi und Rosi
, ein bekanntes Zauberduo das jahrzehntelang mit seiner
Show das Publikum ins Staunen versetzte,
gibt es nicht mehr! Rudi nahm sich eine Jüngere, zurück blieb Magic Rosi.
Dies ist eine Geschichte über Erfolg und Enttäuschung, über Liebe und Erotik. Eine Geschichte vom
Leben mit bitterem Ende.
_________________________________________
Freitag
, 21.04.2017 20.30 Uhr, Eintritt:
12,- / 9,-
Fatcat
“Champagne Rush”
SPINNEREI
Supporting Act: gab & gal
Fatcvat
ist geballter Powerfunk: laut aber liebevoll, berauschend brachial.
Die acht Herren aus dem SüdenDeutschlands
haben nach drei Jahren und zwei EPs endlich einen
Long-Player rausgebracht, der den Powerfunksound ihrer Live-
Performances in seiner Essenz festhält und
sich sowohl musikalisch als auch soundtechnisch im internationalen Vergleich nicht zu verstecken
braucht. Derbste Funk-Grooves, eine gute Portion Disco, dazu ’ne Backpfeife und natürlich Sweet
Baby Kenny’s BBQ Love Sauce in rauen Mengen!

________________________

Mittwoch, 26.04.2017 20.30 Uhr, Eintritt: frei
Lange Nacht des kurzen Films
FILM
Zum bereits zehnten Mal heißt es wieder: Kurze Idee, kurzer Dreh, kurzer Film. Wie gewohnt
präsentieren Philipp Horatschek
und Wolfgang Rainer einen bunten Strauß von lustigen, skurrilen,
simplen und/oder abstrakten Kurzfilmen aus dem Ländle und der Nachbarschaft. Da keiner der
Filme länger als 10 Minuten dauert ist für ständige Abwechslung gesorgt. Freut Euch weiters auf
Premieren, Brezel und Jubiläumsüberraschung. Organisiert wird diese vielseitige Werkschau
kreativen Schaffens, die Laien und Profis die Möglichkeit gibt ihre Filme öffentlich zu präsentieren
von ACHNUS Film gemeinsam mit der Kulturwerkstatt Kammgarn, Thomas I
lg und Mathias Sieger.

 

__________________________________________
Donnerstag, 27.04.2017 20.30 Uhr, Eintritt: 22,- /19,-
Marc Haller „
Erwin aus der Schweiz –
Reloaded
KABARETT
Marc Haller ist ein Hansdampf in allen Gassen. Noch keine dreißig Jahre alt (gut, dieses
Jahr ist es dann auch soweit), liest sich die Karriere des Wahlwieners wie eine Erfolgsstory aus einem
Hollywoodstreifen:
Musisches
Gymnasiums Zürich,
Scuola Teatro Dimitri
, Lee Strassberg-
Schauspielschule
New York,
Konservatorium Wien.
Dieser «Ausbildungsrucksack» führt Marc Haller
schnurstracks auf die Bühnen, immer dabei sein schrulliges Alter Ego «Erwin». Der schräge, etwas
verklemmte jedoch stets liebenswürdige Schweizer ist die Hauptfigur in seiner Show. Und diese Show